Transsilvanian Brunch

Bereits seit dem Jahr 2000 stöbern Cristian Cismaru und Jochen Cotaru im Rahmen des von Ihnen gegründeten Transilvanian Brunch, in zahllosen transsylvanischer Dörfer alte, fast vergessene Rezepte auf und kochen diese gemeinsam mit den Dorfbewohnern. Diese werden im Rahmen eines Brunchbuffetts vor dem Hintergrund der malerischen Kirchenburgenkulissen aufgetischt. Dieses Jahr im Monat Juli konnten wir diese Veranstaltung nach Hundertbücheln holen. Nach drei Wochen intensiver Organisationszeit war es soweit. Der Garten war mit großen Tischen, weißen Tischtüchern und Blumenschmuck hergerichtet. Der lange Buffettisch trug die verschiedensten süßen und salzigen Speisen. In bunter Farbe war der Name der jeweiligen Speise auf alte Ziegelbruchstücke gemalt. Zwei große Ceauns (Hirsch- und Lammgulasch) wurden auf der kleinen Anhöhe vor dem Speckturm auf dem offenen Feuer gekocht. Um die 180 Gäste erschienen und blieben bis in den späten Nachmittag. Programmpunkte waren Kirchenburgführungen auf Deutsch, Englisch und Rumänisch, Pferdewagentouren durch die hundert Büchel-Landschaft und musikalische Darstellungen am Feuerplatz in der Nachmittagssonne. Im alten Torturm wurde ein kleines Museum mit einer Ausstellung von Feierabendziegel und Informationen zur Geschichte Hundertbüchelns eröffnet. Eine weitere Ausstellung fand im Gemeindesaal statt. Hier konnten die Plakate der Studentengruppe der TU München besichtigt werden, die sich im Rahmen einer Exkursion im Herbst 2015 Gedanken zur Landschaftsentwicklung im Harbachtal gemacht hatten und bei uns im Pfarrhaus Hundertbücheln zu Übernachtungen und Frühstück zu Gast war. Vor dem Pfarrgarten boten verschiedene Marktstände Produkte umliegender Dörfer an. Wir hatten Ettiketten für die Hundertbüchler Produkte entworfen, die einen eigenen Stand bekamen. Es gab betreute Spiele an denen zahlreiche Kinder des Dorfes teilnahmen. Die Neugier für den Ort geweckt, erkundeten sie unabhängig die Burganlage und die Kirche. An einem weiteren Stand konnten sie malen oder sich bemalen lassen. Gegen Nachmittag standen die Tore offen, so dass sich auch nicht-zahlende Gäste des Dorfes an der schönen Stimmung erfreuen konnten. Alles in Allem war der Brunch ein voller Erfolg und wird allen Teilnehmenden in sonniger Erinnerung bleiben.
13652944_1399681970045599_4282575872024092836_o 13909253_10153567810150356_7736776805242458915_o 13734904_10153567810620356_7025301110045924789_o

Fernsehbeitrag über den Transylvanian Brunch