Verein

Nach unserer ersten gemeinsamen Reise nach Siebenbürgen und in das Dorf Hundertbücheln im Mai 2015 haben wir beschlossen uns dort zu engagieren. Einer der ersten Schritte war die Gründung des Vereins Churchfortress e.V Friends of Hundertbücheln – Movile. Mit der Eintragung in das Vereinsregister Anfang 2016 und der bescheinigten Gemeinnützigkeit haben wir den organisatorischen Grundstein für unser Engagement in Transsylvanien gelegt.

Der satzungsgemäße Zweck unseres Vereins ist es Projekte zu organisieren, durchzuführen und zu fördern, die im Zusammenhang stehen mit:

  • Völkerverständigung und Menschenrechten Wir sehen uns, was in letzter Zeit leider nicht mehr selbstverständlich ist, als Europäer: Was uns verbindet und wir in unserem Verein mit Mitgliedern aus ganz Europa vorleben wollen, ist Weltoffenheit, Toleranz und Gemeinschaft. Durch Fortbildungsreihen und Seminare für Jugendliche sowie der Organisation von internationalen Jugendbegegnungen in Deutschland/Südosteuropa wollen wir mit Freude und Esprit den Wert eines europäischen Zusammenlebens vermitteln.
  • Kultur und Sozialem Ein besonderes Anliegen ist für uns dabei den kulturellen Austausch zu suchen. Zu diesem Zweck wollen wir Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und Aufführungen von und mit der lokalen Bevölkerung veranstalten und fördern.
  • Nachhaltiger Entwicklung und Ökologie Der fachliche Hintergrund vieler unserer Mitglieder liegt in der Landespflege. Dadurch liegt uns besonders am Herzen die einzigartige Kulturlandschaft Siebenbürgens und die sie prägenden Menschen durch Vorlesungen, Workshops, Informationsmaterial sowie der Förderung von lokaler Initiativen zu unterstützen. Mittelpunkt dessen wird die Büchelei.
  • Denkmalpflege Hier steht für uns die Erhaltung der Kirchenburg in Hundertbücheln im Mittelpunkt: Wir wollen unseren Beitrag zur Erhaltung des einzigartigen architektonischen Erbes leisten und damit auch ein prägendes landschaftliches Element bewahren. Da die Kirchenburg bis zum Wegzug der Siebenbürger Sachsen nicht nur räumlicher Mittelpunkt des Dorfes, sondern auch ihr sozialer war, ist die Wiederbelebung des einstigen Dorfzentrums eines unserer zentralen Anliegen. Die Renovierung der Kirchenburg ist gleichzeitig unser Pilotprojekt zur Bewahrung traditioneller Handwerkstechniken und erfolgt in Kooperation mit dem der Stiftung Kirchenburgen, der Heimatortgemeinde Hundertbücheln und der lokalen Bevölkerung.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns mit persönlichem Engagement, Rat und Tat oder auch finanziell bei der Verwirklichung der oben genannten Ziele unterstützen.

3_MultuMim 2_MidnightAssociationWork 1_OurGroup